Verena Bentele erhält den Champagne-Preis für Lebensfreude

Einmal im Jahr zeichnet die Vereinigung der Winzer und Häuser der Champagne eine deutsche Persönlichkeit aus, die mit ihrer Art, ihrem Wirken und ihrem beruflichen Einfluss das Leben der Deutschen nachhaltig positiv beeinflusst und auf inspirierende Weise Menschen ansteckt. Die Auszeichnung findet im Rahmen eines Galdiners im Hotel Louis C. Jacob in Hamburg statt. Gewählt wird die Persönlichkeit von einer hochkarätigen Jury, für die Organisation des gesamten Events zeichnet das Bureau du Champagne verantwortlich.

 

70 Gäste und 40 Medienvertreter sind unserer Einladung in diesem Jahr nach Hamburg gefolgt, um die Preisträgerin 2017 zu würdigen: Verena Bentele ist die Bundesbeauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen aber auch Spitzensportlerin, Literaturwissenschaftlerin und Autorin. Sie wurde für ihren Mut, ihre Neugier und ihre ansteckende Lebenslust ausgezeichnet, mit der sie die vielen Herausforderungen des Lebens angeht und sich für die Belange von Menschen mit Behinderungen einsetzt. „Mit ihrer positiven Ausstrahlung und ihrem mitreißenden Auftreten steckt sie Menschen an und beweist, dass Politik und Lebensfreude nicht im Widerspruch stehen“, so Hubertus-Meyer Burckhardt, Präses der Jury. Die Laudatio auf Verena Bentele hielt die Schauspielerin Leslie Malton, die durch eine am RETT Syndrom erkrankte Schwester bestens um die Schwierigkeit, Barrieren im Alltag zu beseitigen, weiß.

 

Verena Benetels Fazit zu ihrer Auzeichnung: „In Lebensfreude stecken die Begriffe Leben und Freude. Mit Freude verbinde ich einen gewissen Optimismus. Den Optimismus, das Leben anzunehmen und anzupacken und das Beste daraus zu machen. Die Freiheit, die uns das Leben gibt hilft nicht, wenn wir sie nicht nutzen. Dazu muss man sich also die Frage stellen: Was kann man mit diesem Leben machen? Wie kann ich es aktiv gestalten? Erst wenn man das erkannt hat und umsetzt, dann kann man Lebensfreude zulassen und erleben.“

 

Verena Bentele ist das unserer Meinung nach hervorragend gelungen – wir gratulieren herzlich zu ihre Auszeichnung. Mehr: www.champagne-preis-fuer-lebensfreude.de

 

Ein Beitrag über die Preisverleihung in Brisant: http://www.ardmediathek.de/tv/BRISANT/Ausgezeichnete-Lebensfreude/Das-Erste/Video?bcastId=2673662&documentId=42098928